Unser diesjähriges Sommer-Festival steigt am Samstag, den 13. Juni.


Diesmal mit noch fetterem Programm:

  • mehrere Bühnen
  • zwei Dance-Floors für die Freund_innen elektronischer Musik und für die Gemeinde der Latin-Mestizo-Balkan-Maniacs
  • Info-Stände
  • VoKü
  • Chill-Out im Garten
  • …um nur einiges zu nennen.

    Beginn: 15 Uhr

    Singer-Songwriter-Stage ab 16 Uhr:

  • Marburger-Acts u.a. mit Betty Schön und Hansolo
  • C.I.A. Brass Orchestra
  • Sarah Noni Metzner [Canada]

  • Main-Stage ab 20 Uhr:

  • Brothorst
  • Rogue Steady Orchestra
  • Raketen-Stage ab 23 Uhr:

  • Kaput Krauts
  • Raketen-Floor mit Electro ab 0:30 Uhr:

  • Carina Posse [Muna-Resident/Thüringen]
  • Simon [Trauma-Resident]
  • Foyer-Floor mit Balkan – Mestizo- Ska – Reggae ab 23:30 Uhr:

  • Hoboken & 0-Tarif von Klub Balkanska
  • DJ-Team von Fiesta Zapatista
  • Wir wollen Initiativen Raum bieten für ihre Anliegen. Aus diesem Grund wird es neben dem Musikprogramm Info-Stände von Marburger Initiativen aus dem links-politischen, sozialen und studierenden Spektrum geben.

    Wir danken dem AStA Marburg für die Unterstützung des Festes!

    Bis bald
    an gleicher Stelle
    eure Bettenhaus-Sommer-Festival-Crew

    Reclaim your life – emanzipative Freiräume erhalten und erkämpfen!

    Unter dem Motto „reclaim your life“ finden am 6. und 7. Februar verschiedene Veranstaltungen statt, die Konzepte von links-emanzipativen „Freiräumen“ weiter verbreiten möchten und sich für neue Aneignungen von Freiräumen einsetzen.
    Und du kannst auch dabei sein:Angefangen mit einer Veranstaltung des AStA-Referates für studentische Freiräume und selbstverwaltete Strukturen über selbstverwaltete Studi-Räume in Göttingen, folgerichtig weitergehend am Samstag mit einer Demo für Freiräume, im Anschluss daran VolXküche im Bettenhaus, und schlussendlich mündend in einer dem Hedonismus frönenden Party in der „Rakete“ (Partykeller) des Bettenhauses.
    Den Aufruf zu beiden Veranstaltungen findest du unter
    http://lisa2.blogsport.de/2009/01/27/reclaim-your-life/

  • Soli-T-shirts sind da!

    Endlich, endlich könnt ihr eurer Solidarität mit dem Bettenhaus über das Tragen eines schmucken T-shirts Ausdruck verleihen.
    t-shirts
    Das ganze Vergnügen kostet euch nur schlanke 10 Euro. Abzuholen ist das T-shirt (schwarz mit verschieden-farbigen Aufdrucken) im Bettenhaus-Büro oder zu bestellen unter vfsw@hotmail.com.
    Wers etwas dezenter mag, um seine Einstellung an die Welt zu bringen, der oder die kann natürlich auch auf das bewerte Button-modell zurückgreifen. Ebenfalls erhältlich im Bettenhaus oder am Tresen eurer Lieblingskneipe Havanna 8.

    Marburger Pädagogische Gespräche im Bettenhaus am 2. Juli

    Als Referent ist Manfred Kappeler (TU Berlin) eingeladen, um mit den BesucherInnen über kritische soziale Arbeit zu diskutieren.
    Beginn ist 20 Uhr ct.
    … vorher um 18:oo Uhr hält Manfred Kappeler im Hörsaalgebäude ein Vortrag über „Umgang mit
    Vergangenheit – Schuld in der Jugendhilfe“ in Hörsaal 113

    Das Sommerfest war super!

    Nachmittags feierten wir gemeinsam mit der Kindergruppe Bettenhaus ihr 23-jähriges Bestehen und unser Sommerfest. Viele Kinder, Eltern und BesucherInnen belebten in einer supernetten Atmosphäre den Garten. Nach der Kinder-Liedermacherin sorgten vier Bands bis nachts für musikalische Unterhaltung. Die fette Electroparty anschliessend im Keller platzte aus allen Nähten. Ein voller Erfolg!

    Kooperationsprojekt mit dem Fachbereich Architektur der Uni Hannover gestartet

    Zum Sommersemester 2008 startete das Kooperationsprojekt mit dem Institut Entwerfen und Konstruieren der Leibniz Universität Hannover. Im Rahmen einer freien Studienarbeit werden Studierende des Fachbereichs das Bettenhaus nach gebäudetechnischen Gesichtspunkten untersuchen. Aufgabe ist es Möglichkeiten einer energetischen Sanierung zu erarbeiten und ein Ernergiekonzept mit dem Einsatz erneuerbarer Energien zu entwickeln.

    Weitere Informationen